Freispiel

Was Kindern heute fehlt, ist weniger die organisierte Spielgelegenheit, es ist vielmehr der Raum, der eingenverantwortliches Handeln möglich macht. Sie benötigen Freiraum für eigene Entdeckungen und Erkundungen. Spielen ohne Türen und Wände, dafür mit Blättern und Kräuter, Käfer und Blumen. Mehr Frei und Raum als es der Wald hergibt ist anderswo kaum möglich! Die Kinder spielen zwischen Bäumen, Haselsträuchern und Moos, entdecken und erforschen den Wald immer wieder auf`s Neue. Das Freispiel ist ein wichtiger Bestandteil in der Waldspielgruppe. Das Spiel und die Bewegung sind elementare Betätigungs- und Ausdruckformen des Kindes. Kinder widmen sich im Freien vor allem dem grossräumigen Spiel. Hier ist selbstgesteuertes Lernen möglich, denn die Kinder müssen sich sowohl über die Spielidee als auch über die jeweiligen Rollen im Spiel einigen.